Lastmanagement per Mouseclick

Lastmanagement per Mouseclick

Press article

EnergieSpektrum - April 2017

Deutschland braucht künftig ein System für flexibles Abnahmeverhalten. Jetzt hat ein Aggregator eine Software für Industriebetriebe vorgestellt, um flexible Leistung in Echtzeit zu vermarkten.

Ein gutes Lastmanagement kann dazu beitragen, die Netzfrequenz 50 Hertz konstant zu halten, so Experten – auch in Perioden, in denen der Energieverbrauch stark ansteigt. lückenschluss Viele industrielle und kommerzielle Verbraucher nutzen laut Aggregator REstore die Flexibilität ihrer industriellen Prozesse in kurzfristigen Märkten wie Day Ahead und Intraday nicht voll aus. Der Grund: Anlagenmanager konzentrieren sich vorwiegend auf die Produktionsleistung und deren Qualität, wohingegen bei Energiemanagern die Verringerung der Stromkosten im Mittelpunkt steht. Damit seien kurzfristige Entscheidungen in Echtzeit zur Verringerung der Energiekosten praktisch unmöglich, so REstore. Die Software schließe die Lücke zwischen Energie- und Anlagenmanagern und versetze sie in die Lage, vom Schreibtisch aus intelligente Entscheidungen zu treffen. eckpunkte festlegen

»FlexTreo basiert darauf, dass die Verantwortlichen von Produktion und Energie gemeinsam ihre Anlage beschreiben und dies löst bereits ofteinen Change-Prozess aus«, sagt Dirk Rosenstock von Restore in Düsseldorf. »Man definiert gemeinsam die Eckpunkte der Produktion. Wesentliche Parameter des Prozesses und der flexiblen Aggregate werden festgelegt und man wird sich so der Grenzen und der Kostentreiber bewusst. Aber vor allem auch der Chancen, die vom Energiemarkt herrühren.« Später im Betrieb könne, je nach Verfügbarkeit von Ressourcen, sowohl in Day Ahead als auch Intraday entweder automatisiert oder mit manuellen Freigaben gearbeitet werden, so Rosenstock. »Basis dafür ist, dass von der Software die jeweils vorhandenen Freiheitsgrade der Produktion unter Beachtung der festgelegten Randbedingungen und Opportunitätskosten mit Preischancen aus dem Energiemarkt verglichen werden und dann zu konkreten Handlungsvorschlägen führen.« einsatz in europa FlexTreo aktiviere flexible Leistung in Echtzeit, heißt es in einer Produktbeschreibung. Die IT-Lö­sung ist den Angaben zufolge für industrielle und kommerzielle Verbraucher gedacht und wird als Software as a Service verkauft. Auf der E-world stellte REstore FlexTreo erstmals der Öffentlichkeit in Deutschland vor. In Großbritannien und Belgien habe REstore bereits Kunden unter Vertrag, so Rosentock. Insgesamt habe das Unternehmen Anlagen mit einer flexiblen Spitzenleistung von 1.700 MW im Portfolio, davon seien 95 Prozent schaltbare Lasten. Für jeden Kunden haben sich nach seinen Angaben zwei Haupteffekte herausgestellt. Erstens seien Entscheidungsprozesse überarbeitet worden, um schnelle, fundierte Entscheidungen treffen zu können. Zweitens seien neue Erlöse aus der Monetarisierung von Flexibilitäten im Intraday und soweit vorhanden in den Märkten für Ausgleichsenergie erzielt worden. »Wichtig dabei ist, dass die Verfügbarkeit einer gegebenenfalls vorhandenen RegelleistungsVermarktung durch REstore überwacht wird und erhalten bleibt.« Auf der Kostenseite wurden die Überwachung der maximalen Last (Netzkosten) implementiert sowie die Optimierung der DayAhead-Nominierung auf Basis von Spot-Preisprognosen Erlöse bis zu 80.000 Euro Wenn in Belgien Unternehmen eigene Flexibilität bestmöglich vermarkten, lasse sich laut Rosenstock mit der Software zusätzlich zu der Vermarktung von Reserveleistungen pro Jahr pro MW Flexibilität bis 40.000 Euro bei optimierter Nutzung in Day Ahead und im Ausgleichsenergiemarkt erwirtschaften. In Großbritannien sei es ähnlich; dort können aus der Vermeidung von Netzspitzen noch zusätzlich bis zu 40.000 Euro hinzukommen, sodass dort bis zu 80.000 Euro pro MW Flexibilität möglich seien. FlexTreo ist durch ein mehrschichtiges Zugangskonzept mit unterschiedlichen Rechten gegen Unbefugte gesichert. REstore wurde nach eigenen Angaben als erster Dienstleister für Demand Side Management nach ISO 27001 zertifiziert. (hd) 

 

 

Download PDF

REstore is a leading energy technology company

REstore offers Demand Response programmes to Commercial & Industrial consumers and delivers cloud-based Demand Side Management software to Utilities. REstore is the leader in the fast-growing European Primary Reserve / Frequency control market and operates in all ancillary services and capacity markets in France, the UK, Germany, and Benelux. The company’s proprietary technology platform FlexPond™ is used by more than 150 of Europe’s largest commercial and industrial consumers and a range of utility clients, including five of Europe’s top-50 largest utilities and grid operators.

All about the company